Das Prinzip eines Sauerstoffkonzentrators

Bei einem Sauerstoffkonzentrator handelt es sich um ein Gerät, welches für den Haushaltsbereich zu der Sauerstoffversorgung von Kranker gebaut wurde. Getrennt wird elektrisch der Sauerstoff von der Luft. Erkrankte werden mit dem konzentrierten Sauerstoff, bei den meisten Apparaturen, via die Nasenbrille verabreicht.

Die Gliederung tragbarer Gerätschaften unterscheidet sich häufig nur geringfügig. Unter allen Umständen ist für den Transport ein Tragegriff bestehend. Ein flexibeler Sauerstoffkonzentrator muss über ein Steuerpult und einen Winkelanschluss verfügen. Ein elastischer Sauerstoffkonzentrator ist, zum unschwereren Standortwechsel, mehrheitlich mit Lenkrollen ausgestattet. Je nachdem, ob es ein mobiler Konzentrator oder ein ortsgebundenes Modell ist, sollte ein Befeuchter eingebettet sein. Gleichermaßen modellabhängig ist das Stromkabel. Zur Anwendung macht sich ein Grobstaubfilter notwendig. Vorteilhaft zugänglich, nämlich meist im Bedienfeld, ist der Ein- und Aus-Knopf platziert. An jener Stelle finden sich ein Volumen Schalter und das LCD-Display. Unter einer Klappe, zumeist auf der Rückseite, sind die Schutzvorrichtungen für das Gerät und der Apparaturen Eingangsfilter vorzufinden.
Zu divergieren ist ein mobiler Sauerstoffkonzentrator von einem ortsgebundenen Gerät und welche von ihnen auf eine Befeuchtung ausgelegt sind und welche nicht. In jedem Fall handelt es sich bei Sauerstoffkonzentratoren um ei Produkt aus der Medizintechnik, was das Existieren der Patienten gravierend verbessert.

Prinzip von dem Konzentrator

Primär distinguieren sich die Arbeitsweisen der Sauerstoffkonzentratoren, welche im Geschäft verfügbar sind, nicht bedeutsam von einander.

Vom Konzentrator wird die Umgebungsluft eingesaugt. Hier sollte bekannt sein, wie sich die Raumluft ohne den Einsatz vom Konzentrator konzipiert. Durchschnittlich ergibt sich eine Verbreitung der Teile von

78 % Stickstoff
21 % Sauerstoff
1% Edelgase
0,03 % Kohlendioxid

Bei einem Sauerstoffgerät wird die abgesaugte Luft mit Druck durch ein Molekularsieb geleitet. Festgehalten wird der Stickstoff. Das Molekularsieb von dem Sauerstoffgerät gibt nahezu 95 % des Sauerstoffs zurück. Es ist der höchstmögliche, reine Sauerstoffgehalt der Luft, der vom Sauerstoffgerät ausgeschieden wird. 5 % machen die Edelgase wie Argon, Helium, Neon und so weiter aus. Ein Sauerstoffgerät kann keineswegs mit einem Molekularsieb arbeiten. Der Auslöser ist dadrin zu verorten, dass die Funktionsfähigkeit, aufgrund der Tatsache, dass die schnelle Sättigung mit Stickstoff, keineswegs mehr vorhanden ist.

Anwendungsbereiche vom Konzentrator

Nicht wie vermuten, sind Sauerstoffkonzentratoren nur zur Behandlung von Atemwegskrankheitenen geeignet. Nein, wesentlich größer ist ihr Bereich. Eine Mengen Erkrankten fällt das Luft holen immerzu lästiger. Es hat nicht nur körperliche Auswirkungen, sondern prägt ebenso die Lebensqualität und die Lebenseinstellung. Mit Hilfe von einem Sauerstoffgerät wird die Luft, welche sie umgibt, gezielt mit dem lebenserhaltenden Sauerstoffgas angereichert.
Wissenschaftler beurteitlen den Bereich der Sauerstofftherapie und stellten fest, dass die ebenso bei Schlafstörungen und Kopfschmerzen recht wirksam sind. Neuromuskuläre Krankheiten wurden mit Sauerstoffgas behandelt und belegen bestätigende Befunde. Patienten mit der Krankheitserkennung Krebs verstehen das Heilverfahren mit einem Konzentrator zu belobigen. Obgleich auch prophylaktisch, z. B. gegen Blutpfropfbildung, hat sich ein tragbarer Konzentrator besonders bewährt. Bei den Lungenerkrankungen ist zu bedenken an:
• Asthma
• Entzündung der Bronchien
• COPD (Lungenemphysem)
• und viele zusätzliche mehr.

Bei den neuromuskulären Erkrankungen handelt es sich zusätzlich um:
• Herzmuskelschwäche
• Herzinsuffizienz
• Muskeldystrophie

Ein mobiler Konzentrator ist heutzutage in zahlreichen Haushalten aufzufinden, auch wenn die gerade genannten Leidenen nicht gegeben sind. Der Auslöser ist darin zu verorten, dass mithilfe der Sauerstofftherapie das Blut mit Sauerstoff angereichert wird, jene sich bejahend auf die Stressbewältigung des Alltags und das Allgemeinzustand auswirkt.